Breadcrumb

Der Inklusionsbeirat und zwei Ausschüsse der StädteRegion Aachen tagen.

StädteRegion Aachen. In der laufenden Woche tagt der Inklusionsbeirat sowie der Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Senioren und demographische Vielfalt und abschließend auch der Städteregionsausschuss.

Am Dienstag, 16. November, trifft sich der Inklusionsbeirat zu einer Sitzung vor Ort um 16:15 Uhr bei der Caritas Betriebs- und Werkstätten GmbH, Aachener Straße 71, 52249 Eschweiler (Speisesaal). Zu Beginn haben die Mitglieder des Beirats die Möglichkeit, an einer Führung durch die neuen Räumlichkeiten der Werkstatt teilzunehmen.

Am Mittwoch, dem 17. November, findet ab 16:00 Uhr die Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Senioren und demographische Vielfalt in den Kurpark Terrassen, Dammstraße 40, 52066 Aachen statt. Themen sind unter anderem die Vorstellung einer neuen Suchthilfeplanung in der StädteRegion Aachen, der Sprachmittler*innen-pool im Kommunalen Integrationszentrum sowie die Förderung der Fachberatungsstelle Demenz und der Sozialpädiatrischen Zentren Aachen und Stolberg. Zudem legt die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in der StädteRegion Aachen ihren Arbeitsbericht für 2021 vor.

Am Donnerstag, dem 18. November 2021, tagt der Städteregionsausschuss um 18:00 Uhr im Mediensaal (Raum E 072) des Hauses der StädteRegion Aachen, Zollernstraße 16, 52070 Aachen. Auf der Tagesordnung stehen an erster Stelle die Beratungen der Fraktionen zum vorliegenden Haushaltsentwurf für 2022. Weitere Punkte wie das geplante kostenlose Jobticket für die Nachwuchskräfte, der Aufbau eines IT-Notfallmanagements für die Verwaltung, das Windkraft-Repowering, Fördermittel zur Fassadenbegrünung, die Fortschreibung des Nahverkehrsplan und die finanzielle Unterstützung des Lit.Eifel e.V. stehen ebenso auf der umfangreichen Tagesordnung.

Die vollständigen Tagesordnungen sowie die Vorlagen zu den öffentlichen Tagesordnungspunkten können unter www.staedteregion-aachen.de/politik nachgelesen werden. Alle Sitzungen der politischen Gremien der StädteRegion starten mit einer Einwohnerfragestunde. Bei Sitzungen kommunaler Gremien findet die 3G-Regelung Anwendung. Wer an der Sitzung teilnehmen will, muss beim Einlass einen Ausweis und den erforderlichen Nachweis einer Immunisierung (geimpft oder genesen) oder Testung (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen. Auf dem Weg zum Platz muss eine medizinische Maske getragen werden. Wegen der nachgewiesenen Immunisierung oder Testung gelten an festen Sitzplätzen keine Maskenpflicht und kein Mindestabstand mehr.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-1300
Fax: +49 241 5198-81300