Breadcrumb

Merkzeichen RF - Ermäßigung des Rundfunkbeitrages

Aus gesundheitlichen Gründen erhalten folgende Menschen eine Ermäßigung des Rundfunkbeitrages:

  • Blinde oder nicht nur vorübergehend wesentlich Sehbehinderte Menschen mit einem GdB  von wenigstens 60 allein wegen der Sehbehinderung.
  • Hörgeschädigte, die gehörlos sind oder denen eine ausreichende Verständigung über das Gehör auch mit Hörhilfen nicht möglich ist.
  • Schwerbehinderte Menschen mit einem GdB von wenigstens 80, die wegen ihres Leidens an öffentlichen Veranstaltungen ständig nicht teilnehmen können.
    Die Behinderten Menschen müssen allgemein von öffentlichen Zusammenkünften ausgeschlossen sein. Es genügt nicht, dass sich die Teilnahme an einzelnen, nur gelegentlich stattfindenden Veranstaltungen –bestimmter Akt- verbietet.

 

Wer wenig Geld hat und bestimmte staatliche Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Grundsicherung, Blindenhilfe oder  BAföG erhält, kann sich auf Antrag von der Rundfunkpflicht befreien lassen.

Kontakt

Schwerbehindertenrecht I
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-0
Fax: +49 241 5198-5790

schwerbehindertenrecht@staedteregion-aachen.de

Kontakt

Schwerbehindertenrecht II
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-0
Fax: +49 241 5198-5790

schwerbehindertenrecht@staedteregion-aachen.de