Breadcrumb

Wandern am Weiher in Herzogenrath

Das Wetter ist derzeit fantastisch und lädt ein zu Bewegung an der frischen Luft!


Besonders für Menschen mit Einschränkungen ist dies aber nicht immer einfach, da häufig nicht jede einzelne Stufe oder kleine Steigung, die z.B. für mobilitätseingeschränkte Menschen zu Schwierigkeiten bei der Überwindung führen kann, vorab aufgezeigt werden. Ebenso gibt es für seheingeschränkte und blinde Menschen oftmals keine Möglichkeit sich auf Spazier- und Wanderwegen problemlos zu orientieren.


Ein ganz anderes Bild zeigen seit kurzem die Wege an den beiden Weihern in Herzogenrath. Hier wurden in den vergangenen Monaten bauliche Veränderungen vorgenommen, die die Zugänglichkeit zu den Weihern deutlich vereinfachen. So sorgt nun z.B. eine Rampe dafür, den Höhenunterscheid zwischen den beiden Weihern problemlos zu überwinden. Zusätzlich ermöglicht das taktile Leitsystem seheingeschränkten und blinden Menschen eine gute selbständige Orientierung vor Ort. Der Einstieg in das System empfiehlt sich vom Restaurant Seehof aus, dort sind die Behindertenparkplätze nun weiter ausgebaut und eine Übersichtstafel ermöglicht die einfache Orientierung vor Ort.

Es gibt einen kürzeren und eine längeren Rundweg um die beiden Weiher. Der Rundweg um den kleinen Weiher hat eine Länge von ca. 390m, der Rundweg um den großen Weiher eine Länge von ca. 1.450m.
 

Wir laden Sie herzlich ein, das neue Leitsystem an den beiden Weihern zu erproben und freuen uns über eine rege Nutzung! Bitte denken Sie dabei aber an die derzeit geltenden Vorgaben des Landes zum Kontaktverbot.

Übersichtskarten zu dem Gebiet liegen in gedruckter Form vor und können Interessierten für den privaten Gebrauch kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Kartenbestellung bei:

Frau Engels, Tel. 0241/5198-5802 oder

per Mail an inklusionsamt@staedteregion-aachen.de

Sie erhalten die Karten auch in den Rathäusern Alsdorf, Herzogenrath und Würselen.

 

Die Teilhabe für Menschen mit Einschränkungen an Freizeitangeboten in der Region konnte mit diesem Projekt maßgeblich gesteigert werden.

Auf der Übersichtskarte sind verschiedene Ziffern zu ersehen. Diese befinden sich auf den Wegen rund um die Weiher immer an den Weggabelungen. So ist es z. B. möglich, sich anhand der Übersichtskarte eine Zahlenfolge zu notieren, die den Weg beschreibt, den man gern nutzen möchte. Immer wenn man eine Ziffer davon erreicht hat, zeigt ein Pfeil die Richtung zur nächsten Ziffer auf.

 

Der nachfolgende Film hebt das Besondere an der Beschilderung hervor.

Kontakt

Amt für Inklusion und Sozialplanung
Zollernstraße 10
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Bettina Herlitzius
Tel: +49 241 5198-5800
Fax: +49 241 5198-85800