Breadcrumb

Recycling-Baustoffe

Bei Recycling-Material handelt es sich in erster Linie um Gesteinskörnungen, die durch die Aufbereitung von mineralischen Abfällen (Bauschutt) aus Abbruch-, Sanierungs- und Umbauarbeiten von Bauwerken, Bauteilen oder auch bei Straßenbaumaßnahmen angefallen sind.

 

Aber auch mineralische Stoffe  aus industriellen Prozessen (Schlacken und Aschen) aus Feuerungsanlagen und Schmelzprozessen können für eine Wiederverwertung im Erd- und Straßenbau geeignet sein. Da fast alle Materialien noch einen Restanteil an Schadstoffen enthalten, ist eine entsprechende Güteüberwachung für jeden Hersteller zwingend vorgeschrieben.

Für den Einbau von Recyclingmaterial ist in jedem Fall eine wasserrechtliche Erlaubnis erforderlich. Antragsformulare zur Erteilung einer wasserrechtlichen Erlaubnis und ein Merkblatt zum Erlaubnisverfahren finden sich unter den Dienstleistungen im Downloadfenster. Je nach Ausgangsmaterial gelten im fertigen Recyclingbaustoff unterschiedliche Qualitätsanforderungen und Einbaubedingungen.

 

 

Kontakt

Umweltamt
Zollernstraße 20
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-7001
Fax: +49 241 5198-2268

umweltamt@staedteregion-aachen.de

Öffnungszeiten:

Termine nach Vereinbarung


Ansprechpartner/-innen

Herr Rainer Völz
Tel: +49 241 5198-7043
Fax: +49 241 5198-87043
rainer.voelz@staedteregion-aachen.de