Breadcrumb

Familienplanung, Schwangerschaft und Geburt

Verhütungsmittelfonds

Im Sinne der Familienplanung können die Kosten ärztlich verordneter Verhütungsmittel für Frauen und Männer mit geringem Einkommen bezuschusst werden.
Der Verhütungsmittelfonds ist eine zusätzliche, freiwillige Leistung der Stadt und StädteRegion Aachen, auf die kein Rechtsanspruch besteht. 

Was tun, wenn die Familienplanung ruht oder eine Schwangerschaft nicht in Frage kommt?!

Frauenärzte oder Frauenärztinnen können Verhütungsmittel auf Rezept wie „Pille“, Kupfer- oder Hormonspirale, Hormonimplantate, Dreimonatsspritze, Diaphragma, Verhütungspflaster oder die „Pille danach“ verschreiben.
Hormonelle Verhütungsmittel müssen von einer Ärztin oder einem Arzt verordnet werden und sind auf Rezept in jeder Apotheke erhältlich. Mädchen bis zum Alter von 14 Jahren darf die Ärztin oder der Arzt die Pille nicht ohne Zustimmung der Eltern verordnen.
Bis zum 22. Geburtstag übernimmt die Krankenkasse die Kosten.
Im Sinne der Familienplanung können die Kosten ärztlich verordneter Verhütungsmittel für Frauen und Männer mit geringem Einkommen bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen auch bezuschusst werden. Dieser sogenannte „Verhütungsmittelfonds“ ist eine freiwillige Leistung der Stadt und der Städteregion Aachen. Bezuschusst werden langfristige Verhütungsmittel und Sterilisation. Nur in Ausnahmefällen gibt es Zuschüsse für weitere Verhütungsmittel.
Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV), SGB XII, von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sowie mit vergleichbarem Einkommen können einen Zuschuss in den Beratungsstellen von AWO, Donum Vitae, EVA, ProFamilia kostenlos beantragen.

Damit Frauen und Männer einen Überblick über Möglichkeiten und Beratungsstellen erhalten, haben die Gleichstellungsbeauftragten in der Städteregion Aachen den Flyer „Kostenzuschuss bei Verhütungsmitteln“ aktualisiert. Er ist in fünf Sprachen aufgelegt.
Die Flyer liegen bei Ärzten und Ärztinnen und Apotheken sowie in den Rathäusern und im Haus der StädteRegion Aachen aus.

Den Flyer finden Sie auch an der Seite.

Weitere allgemeine Infos zur Familienplanung finden Sie auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA unter www.familienplanung.de

Vertrauliche Geburt

Schwanger? Und keiner darf es erfahren? In welcher Notlage Sie auch sind: Sie können sich mit jedem Anliegen an die bundesweite Beratung wenden, wenn Sie Rat und Hilfe brauchen. Auch Männer, Familienangehörige, Bekannte oder Freunde werden kostenfrei und auf Wunsch anonym beraten.

Weitere Informationen finden Sie an der Seite.

 

Schwangerenberatungsstellen

In der StädteRegion Aachen gibt es insgesamt vier Schwangerenberatungsstellen. Die Kontaktdaten finden Sie an der Seite.

 

Familienportal

Das Familienportal des Ministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend bietet Informationen rund um das Thema Familie. 

Kontakt

Gleichstellung
Zollernstraße 10
52070 Aachen
Tel: +49 241 5198-2460
Fax: +49 241 5198-82460

gleichstellung@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/-innen

Frau Ulrike Königsfeld
Tel: +49 241 5198-2460
Fax: +49 241 5198-82460