Breadcrumb

Hier erfahren Sie Einzelheiten zu den Ereignissen der Jahre 1816-1848

1816-1848

Nach der Neuordnung Europas durch den Wiener Kongress wird das Rheinland dem Königreich Preußen angegliedert. Am 22. April 1816 nahm die Regierung in Aachen ihre Tätigkeit auf. Das dem preußischen Staat zugefallene Rheinland wurde nach preußischer Tradition in Kreise eingeteilt. Am 24. April veröffentlichte die Regierung die Kreiseinteilung für den Regierungsbezirk Aachen, womit der Landkreis Aachen als geographisches und verwaltungsmäßiges Gebilde geschaffen wurde. Mit einer Kabinettsorder vom 1. Mai 1816 wurde der Landkreis Aachen jedoch erst eine funktionsfähige Verwaltungseinheit, an diesem Tag wurde nämlich der erste Landrat bestellt. Bereits im Amtsblatt Nr. 1 der Aachener Regierung vom 27. April 1816 werden die Namen der Landräte im Regierungsbezirk genannt; Die einstweilige Verwaltung der 12 landräthlichen Kreise des Regierungs-Bezirkes von Aachen ist nachstehenden Beamten übertragen worden, welche mit dem 1. Mai d. J. in Wirksamkeit treten, nämlich 1. Für den Landkreis Aachen: "dem Herrn von Strauch, Mitglied des Direktionalrathes des Roer-Departements"
In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts hielt auch die industrielle Revolution Einzug im Aachener Raum, wobei hier insbesondere Lütticher Industrielle eine große Rolle spielten. Dem Aachener Großhandelskaufmann David Hansemann gelang es 1841 die Trassenführung der „Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft“ von Köln nach Lüttich-Antwerpen mit kostspieligem Umweg über Düren-Aachen durchzusetzen.
Der Landkreis Aachen war, neben dem Kölner Stadtkreis der bevölkerungsmäßig größte rheinische Kreis und zählte 1817 43 349 Einwohner.
Im März 1848 und Frühjahr 1849 versammelten sich auch in einigen Gemeinden des Landkreises Bürgerinnen und Bürger, um ihrem Ärger über die politischen Rückschritte in Berlin Ausdruck zu verleihen. Zu Blutvergießen, wie im Aachener Stadtgebiet, kam es glücklicherweise nicht und Mitte Mai 1849 waren alle revolutionären Strömungen in der Aachener Region abgeebbt.

Ansprechpartner/-innen

Herr Jan Pontzen
Tel: +49 241 5198-2162
jan.pontzen@staedteregion-aachen.de
Raum: C 042

Herr Holger Benend
Tel: +49 241 5198-1305
holger.benend@staedteregion-aachen.de
Raum: B 126