Breadcrumb

Die Kindertheaterreihe 2023 lebt neu auf! Sieben Stücke in Monschau, Baesweiler und Herzogenrath im kommenden Jahr. Neue Internetseite am Start.


StädteRegion Aachen. Die beliebte Kindertheaterreihe ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Jugendarbeit des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen und des Jugendamtes der Stadt Herzogenrath in Kooperation mit dem Verein Peperoni.  Nach der coronabedingten Unterbrechung in 2020, dem Totalausfall in 2021 und der Wiederaufnahme für Abonnenten Mitte 2022 soll es im kommenden Jahr endlich wieder so normal wie möglich weitergehen. Die beiden Jugendämter bieten zusammen seit vielen Jahren ein erlebnisreiches und buntes Kulturprogramm an. Dabei können Groß und vor allem Klein in 2023 wieder sieben über das Jahr verteilte Vorführungen - von Schauspiel und Figurentheater bis zu Musikprogramm und Mitmachaktionen - erleben. Vor allem Kinder ab 4 Jahren können so schon früh unterschiedliche kulturelle Angebote in kindgerechter Form kennenlernen. Am Ende sind die professionellen Kindertheaterveranstaltungen aber immer auch ein großer Spaß für die ganze Familie!

Die Veranstaltungsorte sind die Burg Baesweiler, die Aula des Gymnasiums Monschau sowie in Herzogenrath die Aula im Städtischen Gymnasium Herzogenrath, oder die Aula in der Europaschule Herzogenrath. Eine Neuerung gibt es allerdings: Zukünftig wird es keine Programmhefte in Form von Druckexemplaren mehr geben. Dafür gibt es nun ein neues digitales Angebot, das für Familien damit noch zugänglicher und jederzeit – natürlich auch per Smartphone - abrufbar ist. Auf der neu gestalteten Internetseite findet man alle Termine, Theaterstücke und sonstigen wichtigen Informationen rund um die Kindertheaterreihe unter:
https://kindertheater.staedteregion-aachen.de/

Jugendpfleger Ralf Pauli macht auch noch auf eine weitere Änderung aufmerksam: „Im Gegensatz zum Jugendamt Herzogenrath wird das Amt für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen als Veranstalter in Baesweiler und Monschau zukünftig keine Jahres-Abos mehr ausgeben! Trotz der Pandemie sind wir den Abonnenten natürlich verpflichtet gewesen und haben die Theateraufführungen fast zwei Jahre vor uns her verschoben. In eine solche Situation wollen wir nicht mehr kommen.“ Pauli weist gleichzeitig darauf hin, dass man weiterhin bei den jeweiligen Veranstaltern vorab problemlos reservieren kann - auch für mehrere Stücke gleichzeitig.

Eine gute Nachricht für alle Familien zum Schluss: Der Eintrittspreis an der Tageskasse beträgt bei allen Veranstaltungen nach wie vor 4,- Euro pro Person und wurde damit im Vergleich zu den Vorjahren bewusst nicht erhöht.

Kontakt

Jugendförderung und Prävention
Zollernstraße 10
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Herr Ralf Pauli
Tel: +49 241 5198-2292
Fax: +49 241 5198-82292
ralf.pauli@staedteregion-aachen.de