Breadcrumb

Bürgerfahrt 2021

Bereits zum neunten Mal fand im Oktober eine von der StädteRegion Aachen organisierte Bürgerfahrt in unseren polnischen Partnerkreis, welcher seit dem 01.12.2021 in den Riesengebirgskreis umbenannt wurde, statt. Aufgrund von aktuellen Corona-Maßnahmen konnten an der diesjährigen Bürgerfahrt nur 20 Personen teilnehmen. Die Teilnehmer_innen erwartete ein mitreißendes Programm in einer freundschaftlichen Atmosphäre. Unter den Besichtigungspunkten durften die besonderen Highlights der Region, wie die Stabkirche Wang in der Stadt Karpacz, das Gerhart Hauptmann Haus oder das UNESCO-Weltkulturerbe, die „Friedenskirche“ in Schweidnitz, auch dieses Jahr nicht fehlen!

Nach der Ankunft im Wellness Hotel Sandra Spa in Karpacz startete die Woche mit einem gemeinsamen Kennenlernabend, an welchem auch die Vertretungen des Kreises Riesengebirge teilnahmen.

Das Programm umfasste verschiedene Sehenswürdigkeiten im Riesengebirge.

Am ersten Tag des Programms besuchten die Teilnehmenden den Miniaturenpark der niederschlesischen Baudenkmäler in Kowary. Hier wurde den Bürger_innen die Geschichte des Riesengebirges durch eine ausführliche Führung nähergebracht und die Möglichkeit gegeben, die bekannten Sehenswürdigkeiten in einer neuen Perspektive zu sehen. Weitere Programmpunkte an diesem Tag waren die Besichtigung einiger Schlösser der Region und ein Ausflug in die Stadt Jelenia Góra. Das Highlight und der Abschluss dieses erlebnisreichen Tages war der Partnerschaftskaffee im Kulturhaus in Mysłakowice. Dort wurden wir mit einem Folklore-Gesang der Region begrüßt und hatten die Möglichkeit, viele interessante Informationen über aktuelle Kulturprojekte zu erfahren. Kaffee und Kuchen haben hier natürlich nicht gefehlt!
 

Am darauffolgenden Tag stand eine Tagestour in die ca. 120 km entfernte Stadt Breslau an. Während einer ausgiebigen Stadtrundfahrt haben die Teilnehmenden viele Eindrücke aufnehmen können und konnten so die wunderschöne Stadt auf eine angenehme Art und Weise kennenlernen. Im Anschluss hatten die teilnehmenden Bürger_innen Zeit zur freien Verfügung, um die Hauptstadt der niederschlesischen Woiwodschaft selbst erkunden zu können. Da dieses Jahr das Wetter leider sehr regnerisch und kalt war, haben viele Teilnehmende die schöne Gastronomie um den historischen Marktplatz herum genutzt und dort die schmackhafte polnische Küche ausprobiert.

Neben dieser tollen Tagestour hatte die Bürgerfahrt auch weitere Highlights auf dem Programm, dazu zählten unter anderem der Besuch des Kurviertels Cieplice (Bad Warmbrunn), des Nationalparks und diverser Kirchen und Schlösser der Region.

Trotz des straffen Programms hatten die Bürger_innen auch die Möglichkeit, die Wellnessanlage im Hotel Sandra Spa zu nutzen, sodass man nach der intensiven Woche und dem spannenden Programm entspannen konnten.

Die Partnerschaft zwischen dem deutschen und dem polnischen Landkreis besteht seit über 31 Jahren. Durch die Einbindung möglichst zahlreicher Bürger_innen sollen die dauerhaften Freundschaften gefördert und Kontakte von Schulen, Vereinen, Organisationen sowie Institutionen auf- und ausgebaut werden. Auch in diesem Jahr hatten unsere Bürger_innen die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Die atemberaubende Natur- und Kulturlandschaft im Riesengebirge, vor allem die Besichtigung des Nationalparks mit den faszinierenden Wasserfällen, ebenso wie die der Schlösser und ihrer langjährigen historischen Geschichte, haben bei den Teilnehmenden viele intensive und einzigartige Eindrücke hinterlassen.

Kontakt

Wirtschaftsförderung, Tourismus und Europa
Zollernstraße 20
52070 Aachen

Ansprechpartner/-innen

Frau Monika Lulinski
Tel: +49 241 5198-4317
monika.lulinski@staedteregion-aachen.de
Raum: E 473 /F 051